Kleiner Möhringer Hexenweg

Der kleine Hexenweg umschließt den Stadtteil Möhringen und ist etwa 7 km lang.

Die Wanderung beginnt am Bezirksrathaus Möhringen. Vorbei an der Martinskirche geht es hinunter zur Pezold- und Dinghofstraße. Vorbei am Steinbrunnen gelangt man über das Schießgärtle zur oberen Körschmühle und über den Spitalrain weiter zum Seniorenzentrum Salzäcker, dem SI-Zentrum und zur Kolbäcker-Siedlung. Vorbei an der Christuskirche geht es zu den HANSA Metallwerken und zum Riedsee. Ein kurzes Stück der Rembrandtstraße entlang in Richtung Kreisverkehr mit dem “Welten­fahrer“ und der nahe gelegenen Katholischen Kirche St. Hedwig geht es über die Stadtbahn-Haltestelle in Richtung Sonnenberg. Links ab über freies Feld am Naturdenkmal „Eiche im Ried“ vorbei führt der Weg zum Pflegeheim Bethanien und weiter zum Probstsee. Über die Vaihinger Straße gelangt man zum Sindelbach und über das Oberdorf mit dem Pfarrhaus wieder zurück zum Bezirksrathaus.